oranGe sTrike
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Checkpoint
   monomaniac
   @last.fm
   @YouTube

http://myblog.de/pirotess

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dreamcastologe...



...bin ich und werd ich hoffentlich immer sein.

Ja sicher, sie sind alle ziemlich knorke, Wii, Xbox 360 und der Grill 3. Aber nichts geht über eine Dreamcast, nächstes Jahr wird 10th Birthday 'gefeiert'.

Mein Sammlung wächst glücklicher weise. Sogar ein Samba de Amigo (jp.) hab ich erstanden zu einem moderatem Preis - worauf ich auch etwas stolz bin, Shottenmodus und so.

Allgemein fühlt es sich gut an mit drei japanischen und zwei PAL Dreamcasts für die Zukunft gewappnet zu sein, nicht das es bis an mein Lebensende - wann immer das sein mag - reichen würde, aber bis dahin kann man noch die eine oder andere dazu kaufen, ein US Gerät wäre auch wünschenswert.

Kringelig!
17.12.07 01:41


Bullet Witch ist Trash! <3

"Meine Damen und Herren, liebe Kinder - dies ist nicht für euch gedacht, geht spielen - bitte schenken sie mir etwas Aufmerksamkeit. Ich möchte ihnen Trash vorstellen, der feinsten Sorte."

Ein Mann erhebt sich aus dem Publikum: "Mit Verlaub, meinen sie schlechten oder liebreizenden Trash?"

"Natürlich den liebreizenden mein werter Herr, seien sie sicher sie bekommen alles was sie begehren, eklige Monster, Testosteron strotzende Männer und eine Frau die einen Minirock wie einen Gürtel aussehen lassen kann!"

Der Mann setzt sich wieder, daraufhin erhebt sich eine empörte Dame: "Diskriminierung!"

"Nicht doch, die Frau hat jede menge Balistika bei sich."

Auf dem Gesicht der Dame blitzt ein Lächeln auf und sie setzt sich wieder. Alle Gäste sind nun still und gespannt auf die Vorführung.

Nun da ich fertig mit der Hexe Alicia bin, werde ich von ihr berichten in aller erdenklich möglichen, aber etwas halbherzigen und doch gönnerhaften, Ausführlichkeit.

Fangen wir bei der Optik an, die Projektil-Hexe an sich hat ein gepflegtes Erscheinungsbild, kann je nach Gusto sich gar verschieden kleiden und bei manch einem Fummel gewährt sie zauberhafte Einblicke in und auf ihren wohlpolygonierten Körper.

Sie bewegt sich auch sehr grazil, jedoch fällt ihr das normale und präzise Springen sehr schwer. Sie mag lieber die akrobatische aber nicht so präzise Variante - was jedoch kein sonderliches Problem darstellt da die Umgebung selbst nicht sonderlich präzise is. Und wo ich schon bei der Umgebung bin, diese kann dem Auge schmeicheln oder es zum weinen bringen. Je nachdem wo man sich aufhält. Aber um es kürzer zu machen, es ist ein durchgehend dezentes Schmeicheln mit einer Träne im Augenwinkel.

"Vorsicht! Hinter ihnen, ein schwebendes Gehirn und es singt!", der Mann zeigte mit einem Finger auf das schleimig triefende Cerebrum.

Ah ja, richtig. Das habe ich zu Anschaungszwecken mitgebracht. Sie selbst nennen sich lieber Wallnußköpfe - warum auch immer. Schon dieser Antagonist der Hexe ist ein gutes Beispiel für den Humor der gesamten Angelegenheit. Von diesen Wallnussköpfen gibt es mehrere und alle sind sie dazu verdammt auf einer Stelle zu schweben, zu Singen, Autos oder andere Gegenstände schweben zu lassen um sie dann wiederum mit voller physikalisch fast korrekter Wucht gegen die Hexe einzusetzen und Barrieren aufzubauen durch die sich die Hexe nicht fortbewegen kann.

Ansonsten werden auf dieser Seite andere Kaliber aufgefahren.

Tot untote, rosafarbene, fremde Haut liebende, mit britischem Akzent sprechende Militärfanatiker die das eine oder andere mal an Gedächtnis-Schwund leiden und dann unwirkürlich in der Gegend herumstehen - manchmal auch direkt neben Alicia. Herumstehen scheint ohnehin ein sehr beliebtes Tagewerk der dunklen Mächte zu sein, die sich da der gesamten Welt entgegenstellen.

Haushoche Riesen mit Plattfüssen und Wurstzähen. Mit einem busgroßem Maschinengewehr als Hand, einem Herzen das augenscheinlich mehr Blut in diesem riesigem Körper durch die Gefäße pumpt als ein Wasserwerk Wasser einer Kleinstadt in Nord-Amerika während der Pause beim Super Bowl.
Panzer die teilweise an strategisch total belanglosen Orten platziert wurden und fröhlich in der Gegend umherballern sobald sie meinen eine Hexe gesichtet zu haben.
Meine persönlichen Lieblinge sind jedoch die halbfertig befallenen Menschen. Erblickt man nur einen von diesen verfällt man unerwartet in einen lachenden Zustand der bis zur Besinnungslosigkeit führen kann - also geben sie acht.

All dies - und etwas mehr - muss sich die Hexe vom Leib schaffen.
Dazu verwendet sie die üblichen Mittel die einer Hexe so zur Verfügung stehen:
Tornados, Blitzeinschläge, Stacheln die aus dem Boden kommen...das ganze Programm eben. Da gehen schonmal Tankstellen oder ganze Wolkenkratzer zu bruch - ja die Hexe ist vorzüglich versichert, machen sie sich also keine Sorgen.
Aber auch Waffen werden verwendet und über munitionsmangel braucht man sich auch nicht zu sogren, bei bedarf wird Munition nachgezaubert - das sollen die beim Militär erstmal nachmachen.

Doch all die Explosionen, geplatzen Gehirne und umgefallenen riesen Fleischberge sind nicht von langer Dauer. Seien sie froh das dies "Hexe rettet Welt" - Sezenario nicht viel länger dauert als acht Stunden. Denn in der kürze liegt die Wiederspielbarkeit.

Sollten sie tatsächlich nochmal den Drang verspüren die Welt zu retten und dabei noch mehr Trümmer hinter sich zu lassen, so werden sie vorzüglich bedient. Mehr feuerkraft, mehr Magie, mehr Gegner und vorallem mehr Schwierigkeit. Denn so kurz das Abenteuer auch sein mag, so schwer kann es ausfallen.
Da genügt manchmal nur ein ein Trümmer der liebevoll den Nacken der Hexe streift und schon liegt die holde Weiblichkeit tot am Boden. Es ist also Vorsicht geboten, halten sie abstand vonn allen Dingen die größer sind als sie, sich schneller in der Luft bewegen als die Hexe laufen kann und oder brennen.

In diesem Sinne wünsche ich ihnen viel Spass un bedanke mich für ihre Aufmerksamkeit.

"Halt!", brüllt eine Frau. "Was ist mit der Geschichte, worum geht es eigentlich?"

"Liebe Frau, wir sprachen hier von Trash, erwarten sie hier ernsthaft einen tiefgründigen und oder epischen Hintergrund?"

Ihr Mann packt sie bei der Schulter und zwert die enttäuschte Dame kopfschütelnd wieder auf ihren Sitz.
23.7.07 15:58


Verdammt, wurde aber auch Zeit.


Heut, Korea, Soule, Starcraft II!

Ja es ist nun offiziell, alle Gerüchte wurden abgestreift, ein Trailer wurde gezeigt, Spielszenen auch und die Koreaner flippen aus - genau wie ich.

Fast schon 10 Jahren ist es her, nun wird es endlich einen Nachfolger zu Starcraft geben.

Die Wartezeit hat begonnen.

Was auch noch begonnen hat ist meine World of Warcraft - inklusive Burning Crusade - Karriere. Ja es macht wieder Spass, vor allem wenn man die richtigen Leute zur Hand hat.
Ich schäme mich ein bisschen, aber nun, ich habe weitaus beschämender Dinge in meinem Leben gemacht.

Auch habe ich wieder einen neuen Anlauf mit
Final Fantasy XI gehabt - bzw habe ihn immer noch - diesmal auf der Xbox 360 und wäre mir jetzt nicht das Blizzard-Epos in die Quere gekommen würde ich wohl immer noch motiviert dran geblieben sein, aber so muss das SquareEnix Produkt nun mal den kürzeren ziehen.

Aber wir wollen Final Fantasy nicht gleich abschreiben, denn es gibt noch Offlinespiele. Der fünfte Teil der Serie ist nämlich weit besser als sein bisheriger Ruf vermuten lassen würde und kann sich nicht nur an seinem ausgezeichnetem Jobsystem messen. Es ist zwar immer noch Oldschool und man levelt mehr aber mit den Jobs ist das immerhin etwas interessanter gestaltet und ich bin gut bei der Sache - und auf dem GBA gibt es ja noch ein paar Gimiks extra.

So, nun muss ich mir den Starcraft II Trailer aber noch ein paar Mal anschauen - hehe.

PS: Archlord ist gar nicht mal so übel.
19.5.07 19:53


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung